Regelmäßig stellen wir bei uns die Werke von Künstler*innen aus. Falls Sie Anregungen oder Fragen haben, oder selbst bei uns ausstellen möchten, können Sie uns über lesung@morgenstern-berlin.de kontaktieren.

 

Aktuelle Termine:

„Mitten im Leben vom Tod umgeben“ mit Bildern der Berliner Künstlerin Loewenhut

21.01.2019-23.03.2019

 

 

Ein Thema was uns alle inspiriert über den Sinn des Lebens nachzudenken.

Es ist sozusagen ein Erwachen über die eigene Vergänglichkeit. Da stehen wir an der Ampel und warten auf Grün, alles in unserem System der Blutbahnen läuft mit banaler Selbstverständlichkeit ab, wie ein Uhrwerk.Gerade denken wir darüber nach was wir heute nach der Arbeit noch zu tun haben und schauen

verträumt in vorbei fahrende Autos. So vergehen die Jahre im Lebenskoma, unterbrochen von kurzen Gedanken an Liebe und Nicht-Liebe, Gott und Nicht-Gott, Sein und Nicht-Sein.

Bis uns eines Tages dieser Gedanke an Tod, aber keine Altanative an Nicht-Tod überfällt und wir alles in einem anderen Licht sehen.Wir versuchen zu verstehen. Wir beginnen die Schönheit und Endlichkeit des Lebens wirklich zu suchen und stehen vor einer wichtigen Entscheidung.Von nun an brauchen wir Kraft zum Leben und dadurch entdecken wir eine Kraft, die über den Tod hinausgeht. Die bedingungslose Liebe zum Leben.

 


 

Impressionen aus vergangenen Ausstellungen

 

 

bild 2
Ausstellung „Präsenz“ von Dorothea Stockmar
hahn 1
„Behaust oder unbehaust sein in der Welt“, Collagen von Frau Hahn
heike-franziska-bartsch-illustrationen-zum-buch_der-kleine-schwarze-vogel_von-alma-maja-ernst
Heike Franziska Bartsch – Illustrationen zum Buch „Der kleine schwarze Vogel“ von Alma Maja Ernst
Exif_JPEG_PICTURE
Jennifer Burtchen
katja-gadebusch-leist-textilkunst-collagen
Katja Gadebusch-Leist (Textilkunst-Collagen)
wer-braucht-noch-realismus-mein-kind-alexander-bacisse
Wer braucht noch Realismus mein Kind – Alexander Bacisse